Neben der Betreuung von externen Cloud-Services wie AWS bieten wir unseren Kunden auch virtuelle Server in unserer Managed MSUcloud an unserem Firmenstandort in Aschaffenburg an.

Produktklassen

Um unterschiedlichsten Leistungsanforderungen gerecht zu werden, können Sie die bereitgestellten Systemressourcen aus einer großen Anzahl von Kombinationen auswählen:

Die Betriebssystem-Festplatte hat eine Größe von 50 GB. Falls benötigt, können dazu optional noch Erweiterungen oder Datenfestplatten in variablen Größen hinzugebucht werden (jeweils 50 GB Inkremente).

Produktmerkmale

Diese Produktmerkmale gelten für alle unsere Virtual Server Produkte.

  • Virtueller Server gemäß Spezifikation s. Produktklasse in hochverfügbarer vmware Virtual Infrastructure Umgebung
  • redundante Hardewareplattform und redundante Internetanbindung
  • Schutz durch vorgelagerte Shared Firewall
  • Standard-Ports für Webserver und Remotezugriff erlaubt, weitere Freigaben müssen über ein Serviceticket abgestimmt werden
  • Tägliche Datensicherung via VM-Snapshot mit einer Vorhaltezeit von einer Woche
  • Linux- oder Windows-Betriebssystem (s.u.)
  • Standard-SLA 5×8 (Entstörung Mo-Fr 8-17 Uhr, außer Feiertage in Bayern) mit Erweiterungs- und Management-Optionen
  • weitere optionale Servicebausteine im Rahmen unserer Managed Services verfügbar (erweiterte Logfileanalysen, Sicherheitsscans, u.v.m.)


Betriebssysteme

Als Betriebssysteme für Ihren Virtual Server in der MSUcloud können wir Ihnen zur Verfügung stellen:

  • Ubuntu LTS
  • Windows Server Standard (SPLA)

Management

Unsere Virtual Server bieten wir in zwei Varianten an:

Fully Managed

Die VM wird nach einem standardisierten Template inkl. Standard-Softwarepaketen bereitgestellt. Die Konfigurationen werden von uns über ein Management-Framework (Puppet) verteilt und standardisiert. Das Patch-Management wird automatisiert von uns übernommen. Basisdienste des Servers werden überwacht und Basiskomponenten wie Apache Webserver oder die MySQL-Datenbank im Fehlerfall automatisch neu gestartet. 5×8-Basissupport für das Betriebssystem ist enthalten. Ideal für alle, die Wert auf hohe Sicherheit legen und keine Zeit haben, sich fortlaufend um die Betreuung des Systems zu kümmern.

Self Managed

Die VM wird nach einem standardisierten Template inkl. Standard-Softwarepaketen bereitgestellt. Sie können jedoch nach Bereitstellung eigene Pakete installieren und bestehende Konfigurationen ändern. Die fortlaufende Aktualisierung des Systems (Patch-Management) liegt dann in der Verantwortung des Kunden. Basisdienste des Servers werden überwacht und bei Bedarf festgestellte Fehlerzustände per Mail an Sie gemeldet. Support können wir in diesem Fall nur die technische Infrastruktur geben, nicht für die Funktion des Virtual Servers selbst. Ideal für alle, die Wert auf größtmögliche Flexibilität bei Softwareinstallation und Konfiguration legen und eigene Expertise für sichere Konfiguration und laufenden Betrieb mitbringen.

Weitere Informationen zu unseren Managed Services finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner

Michael Weis

Prokurist, Leiter IT-Services

Patrick Maidhof

Vertrieb